Finde deinen Flow und

Mensch, komme zum wesentlichen!

Kennen Sie den Zustand des Flow, den Zustand in dem Ihnen alles wie von selbst zu gelingen scheint?

Ob im Beruf, beim Hobby oder in der Meditation, wer seine Flowtrigger kennt und nutzt sowie seine Flowbremser gekonnt umgeht, für den wird alles Berufung.

Der Flow ist ein dynamischer Zustand, den es gilt ausbalanciert kommen und gehen zu lassen. Haben wir ihn uns zu eigen gemacht, dann können wir großes in unserer Welt bewegen!

Als Coach ist es mein höchstes Ziel, für meine Kunden da zu sein, um genau das zu erreichen.

Michael-Brueckner.jpg

Meine Dienstleistungen

  • Mit den richtigen Fragen kommen die Antworten wie von selbst.

  • Arbeiten im Team, Entwicklung und Veränderung; mehr Zeit oder Geld?

  • Workshops, Trainings, Fachaustausche

  • Wollt Ihr Recht haben oder glücklich sein?

 

Über mein professionelles Selbstverständnis

2008 habe ich mich als Coach selbständig gemacht. Damals war mir noch nicht klar, dass ich im Coaching tatsächlich meine Berufung gefunden hatte. Das Besondere dabei, ich habe das Ergebnis meiner Arbeit direkt vor Augen und es bereitet mir größte Freude, damit im Leben meines Gegenübers etwas gutes zu bewirken.

 

Von 2010 bis 2020 war ich angestellt als Coach und Bildungsberater. In dieser Zeit habe ich die unterschiedlichsten Menschen mit verschiedensten Anliegen beraten können und dabei eine Sichtweise entwickelt, die ich als besonders hilfreich erachte: es geht immer um das Lenken von Energie, also von Aufmerksamkeit und Tatkraft in die richtigen Bahnen. Eine gute Grundlage um dies zu erkennen, war sicherlich meine Diplomarbeit, die ich über Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg geschrieben habe. Während meines Studiums war ich zudem fünf Jahre für das Management Zentrum Witten tätig, der damals in Deutschland führenden Einrichtung für Aus- und Weiterbildung von Beratern mit systemischen Hintergrund, auch dies wegweisend für mein professionelles Selbstberständnis.

Mir wird nachgesagt, ich sei ein ausgeglichener, geduldiger und für alles offener Mensch, der gut zuhören kann und mit meinen Fragen oft den Nagel auf den Kopf trifft. Ich arbeite vor allem mit Fragen, denn die meisten Antworten finden sich in Jedem selbst. Natürlich verfüge ich über Methoden und Techniken, wenn es darum geht ins Tun zu kommen.

Viel Erfahrung habe ich mit den Themen Zielformulierung, Entscheidung, Strukturierung, Überwindung von Hürden und (auch inneren) Widerständen sowie Kompetenzbilanzierung.

Ein besonderes Interesse habe ich für das Auffinden von Flowtriggern und Flowbremsern, also den Dingen, die unser Tun wie von selbst geschehen lassen, und jenen, die uns davon abhalten. Haben wir diese identifiziert und uns bewußt gemacht, dann haben wir die beste Grundlage, um persönliche nachhaltige Veränderung Wirklichkeit werden zu lassen.

Mein professioneller Hintergrund

- Diplom Kommunikationswirt

- Systemischer Coach

- Konfliktcoach/Mediator

- Integraler Ansatz

- Flow-Wissenschaft

- Buddhismus

Literatur die mich inspiriert

"Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben" von Sogyal Rinpoche

*Zirkuläres Fragen" von Fritz B. Simon

"Einführung in das systemische Coaching" von Sonja Radatz

"Gewaltfreie Kommunikation" von Marshall Rosenberg

"Stealing Fire" von Jamie Wheal und Steven Kotler